Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (mit gesetzlichen Informationspflichten)

Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr. 

 

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von OPOR STREETWAR (nachfolgend Opor) an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

2. Vertragspartner 

Der Kaufvertrag kommt zustande mit OPOR STREETWAR, einem Angebot der Epidemic Vertriebs UG (haftungsbeschränkt), Sonnenallee 146, 12059 Berlin, im Folgenden Opor genannt. Sie ereichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen per Mail unter info@opor-streetwar.com

 

3. Angebot und Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Artikel in unserem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. 

3.2 Durch Anklicken des Buttons [Zahlungspflichtig bestellen]  geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Artikel ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung nach Zugang Ihrer Bestellung annehmen.

 

4. Widerrufsrecht 

4.1 Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. 

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (OPOR STREETWAR, ein Angebot der Epidemic Vertriebs UG (haftungsbeschränkt), Sonnenallee 146, 12059 Berlin, Vertretungsberechtigter Gesellschafter: Pascal Banse) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

4.2 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren,

die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

sowie auch nicht bei der Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

 

5. Preise und Versandkosten

5.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

 

5.2 Für die Lieferung (nur in Deutschland möglich) erheben wir Versandkosten in Höhe von 4,90 Euro. Ab einem Bestellwert von 75,00 Euro erfolgt die Bestellung versandkostenfrei. 
 

5.3 Die Versandkosten können Sie auf der Produktseite durch Klicken des Links (Versandkosten) ansehen. In Ihrer Einkaufstüte und auf der Bestellseitesind die Versandkosten deutlich ausgewiesen. 

 

6. Lieferung und Lieferbedingungen

6.1 Die Lieferung erfolgt mit DPD nur innerhalb Deutschlands.

6.2 Die Lieferzeit beträgt ca. 7 - 9 Werktage ab Zahlungseingang. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin. 

6.3 Sollten nicht alle bestellten Artikel vorrätig sein, werden wir Sie darüber informieren und für den Fall, dass für Sie eine Teillieferung zumutbar ist, in Teilmengen liefern. Versandkosten fallen für Sie ggf. nur einmal an. 

6.4 Wenn bestellte Artikel nicht verfügbar sind, weil wir mit diesem Produkt von unserem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Artikels vorschlagen. Wenn kein vergleichbarer Artikel verfügbar ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Artikels wünschen, werden wir Ihnen die ggf. schon erbrachte Gegenleistung unverzüglich erstatten. 

 

7. Zahlung 

7.1 Für die Zahlung können Sie zwischen PayPal und Vorkasse wählen. 

7.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. 

7.3 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren. 

 

8. Eigentumsvorbehalt 

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum. 

 

9. Vertragstext 

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert und Ihnen per Bestellbestätigung zugänglich gemacht und kann daraufhin von Ihnen gespeichert werden. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite [Link]einsehen. Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Nach Abschluss des Vertrages können Sie Ihre Bestelldaten über unseren Internetshop nur einsehen, wenn Sie ein Kundenkonto angelegt haben. 

 

10. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

 

11. Datenschutz
Epidemic Vertriebs UG (haftungsbeschränkt) wird im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen personenbezogene Daten des Kunden erheben, speichern, verarbeiten und übertragen. Dabei werden stets die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes, beachten und bewahrt.

 

12. Gerichtsstand
Bei Bestellungen durch Unternehmer (vgl. § 14 BGB) ist der Gerichtsstand Berlin

 

13. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.